Uhma
International

 

                                        logo Uhma International    

  • Home
  • Blog
  • 17.-18.11.2017: "Bayerische Schmerztage" in Landsberg am Lech

17.-18.11.2017: "Bayerische Schmerztage" in Landsberg am Lech

Alljährlich treffen sich Ärzte und Therapeuten aus entsprechenden Einrichtungen anlässlich der "Bayerischen Schmerztage" um sich in Arbeitsgruppen, Workshops und Symposien über den aktuellen Kenntnisstand zum Thema "Chronischer Schmerz" zu informieren. Dieses Jahr durfte Ulrich Hamberger, Schmerzphysiotherapeut und Spezialist im Bereich körperlicher Aktivierung im Team Uhma International, sowohl in Form eines Workshops, als auch eines Symposiumsbeitrags mitwirken.

In etwa jeweils 100 Teilnehmer kamen an der zweitätgigen Veranstaltung zusammen. Workshops, aus verschiedenen Fachbereichen und Symposiumsbeiträge lieferten Informationen zu den pathophysiologischen Abläufen der Schmerzchronfizierung, zu medikamentösen und nichtmedikamentösen Einflussmöglichkeiten. So erläuterte u.a. Frau Professor Azad vom Klinikum der Universität München, Campus Grosshadern, am Freitag und ersten Symposiumstag, die pathophysiologischen Grundlagen der Schmerzchronifizierung. Privatdozent Dr. Noll-Hussong vom Universitätsklinikum Ulm ergänzte diese mit der Vorstellung des multimodalen Schmerzkonzepts in der Psychosomatik.

Am Samstag hielt Ulrich Hamberger von Uhma International einen Workshop mit praktischer Umsetzung zum Thema körperliche Aktivierung und Chronischer Schmerz und ergänzte diesen am Nachmittag mit einem Symposiumsbeitrag zum selben Thema. Privatdozent Dr. Irnich, ebenfalls vom Campus Großhadern, rundete das Thema nichtmedikamentöse Schmerztherapie mit der Vorstellung naturheilkundlicher Verfahren im multimodalen Setting ab.

Insgesamt boten die "bayerischen Schmerztage" in Landsberg am Lech unter der Leitung von Dr. Christian Moser vom Klinikum Landsberg hervorragende Themen und eine durchaus gelungene Veranstaltung.

Das Team von Uhma International bedankt sich zu einer derart hochkarätig besetzten Veranstaltung eingeladen worden zu sein.

Drucken E-Mail