uhma-healthy-aging-Konzept

"Gesund Älter werden" beginnt bereits in "jungen Jahren" ! Doch selbst im "Alter" kann durch präventive Intervention bzw. Therapie (primär, sekundär, und tertiär) Gesundheit und Lebensqualität verbessert werden.

Das uhma-healthy-aging-Konzept ermöglicht einen Einstieg zu besserer Gesundheit in jedem Lebensalter ! Durch den modulartigen Aufbau des Konzepts kann auf die jeweiligen Bedürfnissen individuell eingegangen, und somit nachhaltige und ganzheitliche systemische Wirkung erzielt werden. Die Schwerpunkte des Programms liegen in den Bereichen Herz-Kreislauf-System, metabolische- und mentale Fitness, Sarkopenie & Frailty, Muskelmassenerhalt oder -Wiederaufbau, Sturz- und Osteoporose Prophylaxe, Arthrose & Schmerz, Aufbau von Bindungen für die seelische Gesundheit, und Nachhaltigkeit.

Als weitere Gesundheitsressource zum Thema "healthy-aging" vermittelt Uhma Internatonal die drei wichtigen präventiven Säulen "körperliche Aktivierung, hochwertige Ernährung und Regeneration" auf international wissenschaftlichen Kongressen und Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem: "Active-Aging Kongress" in Wien, "St. Galler Update für Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel" in St. Gallen, "Schmerzkongress" in Mannheim, "Deutschen Kongress fü Internistische Medizin" in Wiesbaden, "Deutschen Kongress für Endokrinologie" in Gießen, Kongress für Physikalische und Rehabilitative Medizin" in München. Zudem werden in diversen Gesundheitsvorträgen wie zum Beispiel bei der AOK, oder auf verschiedenen Gesundheitsveranstaltungen u.a. "Bayerische Schmerztage", "healthy-aging" Inhalte integriert.

Ein weiterer jedoch nicht unbedeutender Bestandteil des uhma-healthy-aging-Konzepts ist das Projekt "Offene Bewegungstreffs für Senioren(innen)" welches Uhma International in Kooperation mit dem Landkreis Lansberg, Seniorenpolitsches Gesamtkonzept und der GesundheitsegionPlus ins Leben gerufen hat. Uhma International führt hierbei Schulungen für "Übungsbegleiter(innen)" durch. Die Ausblidung der Übungsbegleiter beinhaltet ein bio-psycho-soziales Konzept. Neben körperlicher Aktivierung erhalten hochwertige Ernährung, Motivation und Regeneration einen entsprechenden Stellenwert. Letztendlich sollen die Senioren(innen) von 31 Gemeinden des Landkreises, wohnortnah und regelmäßig, von dem gesundheitsorientierten Bewegungsangebot und der regelmäßigen Umsetzung profitieren.